top of page

Küche und Bad renovieren - Die Gewohnheiten und Routinen

Welchen Einfluss hat mein Verhalten und meine Alltag auf die Planung?


Küche und Bad - ein kleiner Ratgeber.

Jeder von uns Menschen besucht mehrmals am Tag diese beiden Orte. Sei es im Büro oder Zuhause. Egal ob eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, das eigene Haus, der Wohnwagen oder Ferienwohnung. Wir alle haben es, brauchen es und haben über die Zeit Routinen und Vorzüge entwickelt, die sich mit diesen Räumen verbinden.

Solche Routinen sind fest in unserem Unterbewusstsein verankert und können teilweise nur schwer geändert werden. Kennen Sie das? Sie wollen eine Gewohnheit ändern, klappt aber nicht so einfach? Warum nur?

Was hat das denn jetzt mit dem Thema Kochstube und Badezimmer zu tun? Dieser Artikel ist ein Ratgeber für den Umbau von Küche und Bad und geht darum, wie artbest das Verhalten mit dem jeweiligen Raum verbindet und wie wir so die perfekte Küche oder Bad mit unseren Kunden zusammen realisieren.



Routinen und Gewohnheiten

Wir sind keine Therapeuten, soviel vorweg. Wir müssen aber Verstehen, was der Unterschied ist. Grob kann gesagt werden, dass Routinen aus mehreren Gewohnheiten besteht. Ein Beispiel. Wenn Sie am Abend ins Bett gehen, haben Sie verschiedene Gewohnheiten. So zum Beispiel Trinken Sie vor dem zu Bett gehen ein Glas Wasser. Eine weitere Gewohnheit könnte sein, dass Sie Kontrollieren ob die Haustür abgeschlossen ist.

Wenn wir diese einzelnen Gewohnheiten nun Bündeln, haben Sie ein festes Abendritual, welches sich als Routine auszeichnet. So trinken Sie zuerst das Glas Wasser, gehen dann die Haustür kontrollieren, gehen zur Toilette, Putzen sich danach die Zähne, legen sich die Kleider für den nächsten Tag bereit und checken dann noch den Feed auf TikTok, Instagramm oder Facebook. --> Das alles ist die abendliche Routine.


Was sind nun Ihre Routinen und Gewohnheiten, die uns interessieren? Kurz gesagt, alles was mit diesen Räumen in Berührung kommt. Vielleicht denken Sie jetzt, "also alles muss die artbest schon nicht wissen von meinen Gewohnheiten". Das stimmt natürlich auch ;-) Müssen wir aber auch nicht. Vielmehr interessiert es uns, ob Sie zum Beispiel die Gewohnheit haben, im Supermarkt Aktionsartikel in XXL-Packungen kaufen. Daraus könnten wir schliessen, dass Sie mehr Stauraum im Kühlschrank oder Vorratsschrank benötigen.

Es gibt unzählige solche Beispiele, welche besonders in den ersten Gesprächen ans Licht, respektive ins Bewusstsein gebracht werden sollen. Sobald Sie sich das Bewusst sind, wie Sie handeln, kann das wieder mehrere Folgen haben. So ärgern Sie sich vielleicht über diese Gewohnheit und wollen das sofort ändern. Also heisst es für uns, dass wir nicht die bestehende Gewohnheit respektive Routine berücksichtigen sollen, sondern Ihren angestrebten "Zustand".



Der Raum

Die Küche oder das Badezimmer sind Räume mit hohen Ansprüchen. Ausgehend vom

Endzustand, müssen diese Räume besonders eines, nämlich Funktional sein. Es braucht eine Dusche, eine Toilette, Waschbecken und vielleicht noch eine Badewanne. Für die tägliche Hygiene muss zwingend gesorgt sein. Danach kommt, dass es den visuellen Ansprüchen gerecht wird, sich dieses Bad ins bestehende Haus oder Wohnung perfekt integriert und dem Budget entsprechend massgeschneidert ist.

Ganz ob Sie Kochen oder sich Waschen, die Räume müssen mit Wasser und Strom erschlossen werden. Somit haben wir neben den Verhaltensweisen, den visuellen und technischen Aspekt. Die drei Elemente gilt es nun unter einem definierten Kostendach in Einklang zu bringen.


Dieser Herausforderungen müssen Sie sich nicht alleine stellen. Hierbei können Bauleiter, Architekten, Bekannte und Verwandte oder Freunde helfen. Natürlich stehen auch wir hierzu zur Verfügung. Denn das ist das, was wir bei artbest jeden Tag machen. Harmonie herstellen.



Die Kombination

Ob die Küche als Treffpunkt für alle oder als alleinige Werkstatt zu sehen ist, hängt von Ihnen

ab. Genau gleich verhält es sich mit dem Badezimmer. Wichtig aber ist, dass alle Gegebenheiten einfach und clever kombiniert werden, sodass Räume entstehen, die alle Punkte perfekt verbinden.

Vielleicht stellen Sie sich nun die Frage, wie kriege ich das hin? Wie immer gibt es hierfür mehrere Möglichkeiten. Eine jedoch hat sich erfahrungsgemäss abgesetzt. Schreiben Sie! Schreiben Sie auf, welche Gewohnheiten und Routinen Sie haben. Notieren Sie oder speichern Bilder von Räumen, Details, Küchengeräten, Designs, Materialien etc., die Ihr Interesse geweckt haben. Wichtig ist, dass es irgendwo sofort Zugriffbereit haben. Sollten Sie Hilfe bei einem möglichen "Ablagesystem" benötigen, fragen Sie uns - wir haben schon einiges Ausprobiert und können sicher ein paar Tipps geben ;-)

In einem weiteren Schritt werden diese Memos gemeinsam besprochen, verifiziert und mit den technischen Möglichkeiten abgeglichen. Man könnte es schon fast "Hochzeit" nennen. Wie bei einem Auto, wenn der Motor eingesetzt wird.



Fazit

Vielmehr als nur Räume sind Küche und Badezimmer. Es ist das Resultat eines Prozesses, in welchem Sie sich mit sich selber auseinandersetzen. Zusammen mit einem innovativen und fachkundigen Partner wird es Ihnen dann gelingen, Ihre Räume zu schaffen. Orte, die nicht nur Räume sind, sondern Ihre Gewohnheiten, Routinen, Wünsche und Charakter zeigen.

Ganz einfach.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zu einem möglichen Ablauf, Vorgehen oder Kosten jederzeit zur Verfügung.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page